Engagiert in der IG BCE

Frauen aktiv für Gleichstellung

Der Bezirksfrauenausschuss

Wir Frauen in der IG BCE wollen den Kolleginnen in den Betrieben eine starke Stimme geben. Zahlreiche Problemstellungen in Arbeitswelt und Gesellschaft sprechen wir offen an und entwickeln gemeinsam Lösungsansätze für ein besseres Miteinander. Wir wehren uns gegen weitere Arbeitsplatzvernichtung und Abbau von sozialen Errungenschaften und treten ein für mehr Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf.  weiter

90 Jahre Frauensekretariat – Die Rolle der Frauen in der Arbeitswelt

Foto: 

Evonik

Die Frauen sind auf einem guten Weg: sich zu behaupten, sich durchzusetzen und die Rechte zu sichern, wie sie Männern schon lange zugestanden werden. Aber sie wären nicht so weit gekommen, hätte es nicht schon in der Vergangenheit Frauen gegeben, die sich für ihre Rechte stark gemacht und ihre Interessen selbst in die Hand genommen haben, im Betrieb, in der Gewerkschaft und in der Gesellschaft. Die IG BCE feiert in diesem Jahr 90 Jahre Frauensekretariat. Zeit und Anlass zurück zu blicken.  weiter

Bezirksfrauenausschuss aktiv vor Ort!

Foto: 

Tobias Schrall - IG-BCE

Im Betrieb des Aluminiumproduzenten TRIMET Aluminium SE in Essen diskutierten die Kolleginnen des Bezirksfrauenausschusses Duisburg am 7. August 2017 ihre Themen. Begrüßt wurden sie vom Betriebsratsvorsitzenden Thomas Flesch, der die Entwicklung und Beschäftigungssituation im Unternehmen vorstellte. Weiter ging er auf den Stand bei der Entwicklung des virtuellen Energiespeichers ein.  weiter

Der kleine Unterschied

Foto: 

Greg Brave/Fotolia

Frauen werden noch immer schlechter bezahlt als Männer. Rund 21 Prozent beträgt die Lohnlücke. Gegen diesen Skandal kämpfen die Gewerkschaften seit Jahrzehnten an. Zum Erfolg verhalfen dabei insbesondere Mitbestimmung und Tarifverträge. Enttäuschend, dass das Bundesfamilienministerium zur vermeintlichen „Lohngerechtigkeit“ nur wenig beizutragen hat.  weiter

„Neue Vereinbarkeit“ von Familie und Beruf

Foto: 

Yuri/iStock

Das Memorandum "Familie und Arbeitswelt - Die NEUE Vereinbarkeit" haben Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Wirtschaft auf einem Konvent in Berlin unterzeichnet. Die Positionen der IG BCE vertrat die stellvertretende Vorsitzende Edeltraud Glänzer. Das Memorandum betont die Gleichwertigkeit von beruflichen und familiären Aufgaben.  weiter

Jetzt die richtigen Weichen stellen

Foto: 

Shutterstock / Alena Azerova

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, das Betreuungsgeld ist Geschichte. Dazu erklärt die stellvertretende IG-BCE-Vorsitzende Edeltraud Glänzer: "Kaum hat Karlsruhe entschieden, ist der Streit um die künftige Verwendung der Gelder voll entbrannt. Die IG BCE hat keinen Anlass, an ihren schon länger formulierten grundsätzlichen Positionen etwas zu ändern – wir bleiben bei unserer Auffassung. Wir appellieren an die Politik, den notwendigen Ausbau einer qualitativ hochwertigen Kinderbetreuung voranzutreiben."  weiter

Nach oben